Zertifizierungen - Qualität
Vorsprung durch hohe Standards

Von Anfang an hat es sich die Joubert Gruppe zum Ziel gesetzt, ihren Kunden Produkte anzubieten, denen sie vertrauen können: zertifiziertes Sperrholz aus 100 % legaler Herkunft, umweltfreundlich gestaltet, zweckmäßig, von hoher ökologischer und gesundheitlicher Qualität.

Die Gruppe hat sich bereits frühzeitig für eine Zertifizierungsstrategie entschieden und gab damit den Startschuss für die ersten FSC®-zertifizierten Okoumé-Sperrhölzer aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft. Die neuen Anforderungen der EUTR (EU-Holzhandelsverordnung) bestätigten diesen Ansatz: Unsere Produkte entsprachen bereits den Vorschriften, als die Verordnung in Kraft trat. Auch bei der Herstellung der ersten zertifizierten Sperrhölzer mit dem niedrigsten Formaldehyd-Gehalt hatte die Marke JOUBERT die Nase vorn. Bis heute setzt die Gruppe auf eine verantwortungsbewusste Einkaufspolitik und bietet PEFC™-zertifizierte Kombi-Sperrhölzer aus Okoumé und Pappel an.

Das Engagement des Unternehmens beruht auf Standards mit strengen Kriterien, die unsere Handlungsbasis bilden und die Garantie für alle sind, dass sie nur erstklassige Sperrhölzer verarbeiten und empfehlen, die den Weg für eine nachhaltigere Stadt bereiten.

FSC PEFC RBUE

Umweltzertifizierungen

Ressourcen zu schonen und den Wald für die Zukunft zu erhalten, ist für die Joubert Gruppe selbstverständlich. Dank unserer Politik der Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit, die in langfristiger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Forstwirtschaft umgesetzt wird, sind wir heute in der Lage, ausschließlich Okoumé- und Pappelsperrholz aus 100 % legaler Herkunft anzubieten.

Mehr erfahren
FSC

FSC®
Die höchste, international anerkannte Zertifizierungsstufe

Mit ihren FSC®-zertifizierten Okoumé-Sperrhölzern garantiert die Joubert Gruppe, dass ihre Kunden einwandfreie Produkte erwarten dürfen, die höchste Anforderungen im Bereich des ökologischen Bauens erfüllen.

FSC®-CoC (Forest Stewardship Council - Chain of Custody) steht für 10 anspruchsvolle Grundsätze der Forstwirtschaft und 57 Kriterien, die sich auf verschiedene Punkte wie z.B. den Respekt der lokalen Gemeinschaften, die Rechte der Nationen und Arbeitnehmer sowie die Auswirkungen auf die Umwelt erstrecken.

PEFC

PEFC™
Die unerlässliche Zertifizierung für europäisches Holz

Das Pappelsperrholz Joubert Plywood stammt aus französischen Pappelhainen, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Seine PEFC™-Zertifizierung ist ein Vertrauensbeweis und garantiert die Herkunft aus einer verantwortungsvollen Quelle. Sie ist außerdem ein Kriterium für die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen.

Die PEFC™-Zertifizierung (Programme for the Endorsement of Forest Certification) bestätigt, dass die Rohstoffe aus Wäldern stammen, deren Besitzer sich zur Einhaltung der Regeln einer verantwortungsvollen Forstwirtschaft verpflichtet haben, die auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene definiert wurden.

RBUE

EUTR-Konformes Sperrholz
Legale Herkunft aller Hölzer

Die Rückverfolgung der Herkunft jedes Stamms und die Überprüfung seiner legalen Herkunft ist ein ethischer Grundsatz, von dem die Joubert Gruppe nie abgewichen ist. Wir haben uns bereits sehr früh für eine gezielte Auswahl unserer Holzlieferanten nach strengen Kriterien entschieden, deren Einhaltung durch Audits vor Ort überwacht und dokumentiert wird. Dieser Strategie ist es zu verdanken, dass die Produkte der Gruppe die Anforderungen bereits erfüllten, als die Europäische Union und der französische Staat die EU-Holzhandelsverordnung (EUTR) zur Bekämpfung des illegalen Holzhandels erlassen haben.

Seit dem 3. März 2013 dürfen Holz und Holzerzeugnisse aus illegalem Holzeinschlag nicht mehr auf dem europäischen Markt in Verkehr gebracht werden.

Jeder Holzimporteur hat eine Sorgfaltspflicht und muss den Nachweis erbringen, dass seine Hölzer die EUTR-Kriterien erfüllen (korrekte Bewirtschaftung, Rückverfolgbarkeit, Respekt der einheimischen Bevölkerung). Händler, die die Hölzer nicht selbst importieren, müssen sich von ihrer legalen Herkunft überzeugen und alle zweckmäßigen Informationen zum Nachweis aufbewahren.

CARB NAUF KOMO Lloyd's Register

Qualitätszertifizierungen

Zertifizierungen sind ein Nachweis für beste Praktiken. Für die Joubert Gruppe bieten freiwillige Zertifizierungen auch Innovationschancen durch die Entwicklung von Produkten, die leistungsfähiger und gesundheitsverträglicher sind.

Mehr erfahren
CARB

US EPA TSCA TITLE VI CARB ULEF
US Environmental Protection Agency - Toxic Substances Control Act - Ultra Low Emitting Formaldehyde

Bereits CARB ULEF zertifiziert für sehr geringe Mengen an Formaldehyd-Emissionen, erhielt Joubert Sperrholz nun die Zertifizierung US EPA TSCA Title VI CARB ULEF (US-Behörde für den Umweltschutz, betr. Das gesetz für Toxic Substances Control Title VI ultra-emissionsarmes Formaldehyd).

Die Agentur für den Schutz der US Umwelt hat für das ganze Land sehr strenge Vorschriften auf Formaldehyd-Emissionsrate für Holzplatten erlassen.

Unter Bezugnahme auf die von der CARB California Auflagen festgelegten Kriterien müssen die Vereinigten Staaten jetzt diese hohen Standards erfüllen. Joubert Sperrholz erfüllt diese Regeln und ist damit jetzt US EPA TSCA Title VI CARB ULEF zertifiziert.

JOUBERT übernimmt damit die Rolle für eine nachhaltige umweltfreundliche Stadt; Joubert ist ebenso der erste Französischer Hersteller von CARB ULEF zertifiziertem Sperrholz, und damit Teil einer Qualitätsanforderung bzgl. Gesundheit, Komfort und Wohlbefinden für Innenräume von privaten und öffentlichen Gebäuden. Die UPA-Zertifizierung des US EPA TSCA Title VI bestätigt diese Verpflichtung.

NAUF

NAUF
No Added Urea Formaldehyde

Dieser Begriff bezeichnet Sperrholzplatten, deren Innenverleimung kein Harnstoff-Formol-Harz (oder Harnstoff-Formaldehyd) enthält. CARB ULEF NAUF Sperrhölzer erfüllen die Credit EQ 4.4 Kriterien des Labels LEED® (Leadership in Energy and Environmental Design), einem der strengsten Gütezeichen für ökologisches Bauen.

Dies gilt auch für die Sperrhölzer Joubert Plywood: Sie werden auf der Basis von Phenolharzen verleimt, die die Anforderungen der Kategorie NAUF erfüllen. Sie tragen damit zur Umweltverträglichkeit der Bauwerke bei und erfüllen höchste Standards weltweit.

KOMO

KOMO

Holländische Zertifizierung, die vom SKH (Stichting Keuringsbureau Hout) verliehen wird. Das anerkannte Gütesiegel hat einen hohen Stellenwert bei Händlern und Endverbrauchern auf dem holländischen Markt. Für die Erteilung und Verlängerung dieses holländischen Labels sind fortlaufende Kontrollen in den Werken erforderlich. Die Einhaltung der Auflagen wird regelmäßig von einem SKH-Vertreter vor Ort überprüft. Die Zertifizierung des SKH bestätigt die Zuverlässigkeit und Witterungsbeständigkeit der Sperrhölzer Joubert Plywood.

Lloyd’s Register Type Approved

Lloyd’s Register Type Approved
British Standard 1088:2018

Die Zertifizierung nach BS 1088:2018 zählt zu den anspruchsvollsten Standards auf internationaler Ebene und ist eine Referenz für alle Seeleute und Schiffszimmerer weltweit. Sie legt die Anforderungen für Sperrholz fest, das im Schiffbau und für unterschiedliche Anwendungen in der Fluss- und Meeresschifffahrt verwendet wird.

Die Norm enthält insbesondere Vorschriften für die Verleimung, die Qualität der Oberflächen und Innenschichten sowie die Art und Beständigkeit der verwendeten Holzarten. Okoumé wird als « Lightweight hardwood marine plywood » eingestuft. Die Spezifikation BS 1088:2018 erfordert regelmäßige interne Qualitätskontrollen im Herstellungswerk.

CE NF

Produktvorschriften

Die hohen Qualitäts- und Leistungsanforderungen der Joubert Gruppe gelten für alle Sperrhölzer ihres Sortiments. Normative Bescheinigungen garantieren die erforderliche Konformität und Sicherheit bei der Verwendung der Platten, insbesondere wenn sie dem Gütezeichen NF Extérieur CTB-X entsprechen.

Mehr erfahren
PEFC

CE-Kennzeichnung
Bestätigung über die Einhaltung der normativen Anforderungen

Die CE-Kennzeichnung nach der Bauprodukteverordnung (BauPVO) bestätigt, dass die betreffenden Produkte 7 Anforderungen erfüllen

  • Mechanische Festigkeit und Stabilität
  • Sicherheit im Brandfall
  • Hygiene, Gesundheits- und Umweltverträglichkeit
  • Gebrauchssicherheit
  • Lärmschutz
  • Energiesparend und wärmeisolierend
  • Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen

Durch die Bauprodukte-CE-Kennzeichnung (auch CE 2+) wird angegeben, dass eine benannte unabhängige Stelle die durch den Hersteller intern aufgestellten Kontrollmaßnahmen sowie die Konformität mit den Anforderungen der harmonisierten Norm EN 13986 « Holzwerkstoffe zur Verwendung im Bauwesen – Eigenschaften, Bewertung der Konformität und Kennzeichnung » überprüft.

CE S / CE 2+

Platten für strukturelle und Innenanwendungen mit Werksabnahmeprüfzeugnis des FCBA:

  • S 0380 - CPR - 0441
    für JOUBERT LES ELIOTS SAS
  • S 0380 - CPR - 0481
    für JOUBERT ST-JEAN D'ANGELY SAS

Platten für strukturelle und Außenanwendungen mit Werksabnahmeprüfzeugnis des FCBA:

  • S 0380 - CPR - 0443
    für JOUBERT LES ELIOTS SAS
  • S 0380 - CPR - 0483
    für JOUBERT ST-JEAN D'ANGELY SAS

Zertifizierungen, die die Qualität der Sperrhölzer und unser Know-how dokumentieren:

  • Qualitätszertifikat NF Extérieur CTB-X
  • Lloyd's Register Type Approval Certificate - 1088:2018
  • Konformitätsbescheinigung für Joubert Panofeu Euroclass B-s1, d0
  • Konformitätsbescheinigung für Joubert Poplyfeu Euroclass B-s1, d0 ab Dicken ≥ 9 und B-s2, d0 für Dicken < 9
  • EG-Werksabnahmeprüfzeugnis - Innenanwendungen
  • EG-Werksabnahmeprüfzeugnis - Außenanwendungen
NF Extérieur CTB-X

NF Extérieur CTB-X
Französisches Gütezeichen für Sperrholz für Außenanwendungen

Die Anforderungen des Gütezeichens, das von AFNOR Certification im Auftrag des FCBA vergeben wird, sind deutlich höher als bei herkömmlichen CE-Kennzeichnungen, insbesondere in Bezug auf die verwendeten Holzarten und die Kontrolle der biologischen Nachhaltigkeit.

Durch eine Überprüfung bei der Beantragung und die anschließende zweijährliche Überwachung durch das FCBA wird gewährleistet, dass folgende Anforderungen eingehalten werden:

  • Maßtoleranzen
  • Qualität der Verleimung
  • Biologische Nachhaltigkeit
  • Mechanische Eigenschaften
  • Steifigkeit und Festigkeit bei struktureller Anwendung
  • Formaldehydemissionen